ready4life – das Coachingprogramm speziell für Lehrlinge

 ready4life_Logo_Verlauf_RGB

 

Stress und Konflikte sind Teil der jugendlichen Lebensphase und stehen oft in Zusammenhang mit Substanzkonsum und problematischem Verhalten.

ready4life unterstützt Jugendliche in der Bewältigung von Stresssituationen und gibt Informationen, um sie in ihrer Gesundheit zu fördern und einer möglichen Suchtentwicklung vorzubeugen.

ready4life ist freiwillig, anonym und kostenlos.

 

 

 

ready4life ist ein speziell für Lehrlinge entwickeltes Coaching-Programm

  • zur Förderung von Stress- und Sozialkompetenzen
  • zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit gegenüber riskantem Substanzkonsum (Alkohol, Tabak, Cannabis) und
  • zur Vorbeugung problematischer Internet- und Smartphone Nutzung.

 

ready4life setzt sich zusammen aus einem Workshop be smart, der in der Berufsschule, der PTS oder im Lehrbetrieb durchgeführt wird und einem anschließenden 4-monatigen digitalen Coaching. Themen wie das eigene Wohlbefinden, Stress in der Lehre oder in der (Berufs)Schule und Substanzkonsum als eventuelle Kompensationsstrategie werden in dem 2-stündigen Workshop angesprochen und diskutiert. Anschließend werden die Jugendlichen eingeladen am anonymen und kostenlosen Coaching teilzunehmen.

 

Innerhalb der Coaching-App werden Jugendliche zu den unterschiedlichen Themenbereichen informiert und mit Hilfe eines virtuellen Coaches in Form eines Avatars (auch Chatbot genannt) angehalten, ihr eigenes Verhalten zu reflektieren.

 
In einer Online-Eingangsbefragung erhalten die Jugendlichen ein erstes individualisiertes Kompetenz-Profil, das auf ihren gesundheits- und lebenskompetenzbezogenen Angaben basiert. Mittels der Ampelfarben grün, gelb und rot wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern signalisiert, in welchen Bereichen bereits ein hohes Kompetenzniveau vorliegt (grün) und in welchen Bereichen noch Verbesserungspotential (gelb oder rot) besteht.

 
Im Laufe der 4 Monate erhalten die Jugendlichen im Zuge eines Chats mit dem Avatar Informationen, beantworten Quizfragen oder nehmen an Wettbewerben teil. Dadurch wird interaktiv die Auseinandersetzung mit den Programminhalten gefördert. Dieser spielerische Wettbewerb bietet somit Anreiz zur aktiven Programmteilnahme. Die Jugendlichen sammeln Punkte, welche die Chancen auf attraktive Gewinne, die nach Programmende verlost werden, erhöhen.

 
Zusätzlich können Raucherinnen und Raucher freiwillig an einem EXTRA-Coaching teilnehmen, das sie unterstützt, das Rauchen zu reduzieren oder damit aufzuhören. Für nichtrauchende Jugendliche bietet ready4life auch ein Coaching zum risikoarmen Trinken, das jugendgerechte Safer Use-Regeln beinhaltet. Die Durchführung von ready4life bietet Lehrlingen die Chance, an ihren Lebenskompetenzen zu feilen und ihren Substanzkonsum zu reflektieren.

 

ready4life ist ein Projekt des Institut Suchtprävention mit der schweizerischen Lungenlinga, dem ISGF und dem Universitätsklinikum Lübeck und wird derzeit in Oberösterreich, Deutschland und der Schweiz durchgeführt.

 
Nähere Informationen und Anmeldung unter:

www.ready4life.at