STEPCHECK im Betrieb

Früherkennung und eine entsprechende Intervention in Fragen der Suchtprävention und Unfallverhütung bieten für den Betrieb und die MitarbeiterInnen eine enorme Entlastung:

  • Betroffenen wird zeitgerecht Hilfe angeboten
  • Die Belastung für das Arbeitsumfeld von Betroffenen wird eingegrenzt
  • Der wirtschaftliche Schaden für das Unternehmen wird minimiert


STEPCHECK bietet prägnante Informationen und Unterstützungsangebote zu folgenden Themen:

3 Steps Unbenannt Handeln bei akuter Berauschung_
Gespräche MA Arbeitsrechtliche Aspekte_ SP im Lehrlingswesen


Was bringt STEPCHECK?

STEPCHECK unterstützt Führungskräfte durch die Darstellung einzelner STEPS, Auffälligkeiten im Zusammenhang mit riskantem Substanzkonsum oder Suchtverhalten von Personen im Betrieb zu erkennen, Probleme anzusprechen und Schritt für Schritt zu intervenieren.
Klare und frühzeitige Intervention beugt einer Chronifizierung und eskalierenden Situationen vor.

 

Für wen eignet sich STEPCHECK?

  • MitarbeiterInnen der Personalabteilung
  • Personen mit Führungsaufgabe
  • Lehrlingsbeauftragte
  • Präventivfachkräfte
  • Betriebsräte

 

Weitere Informationen zu diesen Fragen erhalten Sie hier:

sucht-logo_150                                 auva-logo_150